© Peer Frings - Fotolia.com

Sehenswürdigkeiten in:

   Afrika
 Aruba Staudamm Kenia
 Pongara Nationalpark Gabun
 Maputo Elephant Reserve
 Ponto do Ouro Mosambik
 Macaneta Mosambik
 Turkana-See Kenia
 Laikipia Naturschutzgebiet
 Marsabit Nationalpark
 Mount Elgon Nationalpark
 Ruinen Kenia
 Felsmalereien Twyfelfontein
 Lyderitz in Namibia
 Nationalpark Plateaux Bateke
 Macrorie House Pietermaritzburg
 versteinerter Wald Khorixas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

 

 

 
Sehenswürdigkeiten in Afrika

Reiseziele in Afrika

Afrika - einer der faszinierendsten Kontinente dieser Erde - ist zugleich auch der zweitgrößte der fünft Kontinente und hat natürlich eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Kontinent der Superlative

Durch Afrika fließt mit über 6.600 km Länge der längste Fluss der Erde, der Nil. In Nordafrika befindet sich die größte Wüste außerhalb der Antarktis, die Sahara. Der größte unterirdische See, das Drachenhauchloch, ist in Namibia zu finden. Der zweitgrößte Regenwald liegt im Kongobecken. Der Viktoriasee in Ostafrika ist der zweitgrößte Süßwassersee der Erde. Eines der sieben Weltwunder, die Pyramiden von Gizeh, kann in Ägypten besichtigt werden.

 

 

 
Tourismus

Der Tourismus in Afrika hat stark zugenommen. Die atemberaubende Schönheit der abwechslungsreichen Landschaften, die traumhaften Strände, die exotische Tier- und Pflanzenwelt und vor allem auch der große Mix an Kulturen und Traditionen macht Afrika zu einem so beliebten Reiseziel.

Zahlreiche Wildschutzgebiete und Nationalparks laden ein zu Safaris mit wilden Tieren und den größten Landsäugetieren der Welt, Elefanten und Giraffen. Die klassischen Safari-Länder sind vor allem im Süden und Osten Afrikas zu finden.

Ob nun Nilkreuzfahrt, Safari-, Kultur-, Activity- oder Strand-Urlaub - Afrika bietet zahlreiche Möglichkeiten.

 

Nordafrika

Vor allem die im Norden gelegenen Länder, wie Ägypten, Tunesien und Marokko, die von Europa aus in wenigen Flugstunden erreichbar sind, werden als Reiseziele besonders bevorzugt.

Ägypten, das Land am Nil. Vor allem die historischen Schätze aus der Pharaozeit, die Pyramiden, die Tempel, die Sphinx ziehen jedes Jahr große Besucherströme an. Besonders beliebt sind auch die Nilkreuzfahrten auf der Hauptlebensader des Landes. Entlang an den historischen Kulturstätten Gizeh, Theben und Luxor.

Neben dem Kulturtourismus lockt auch das Urlaubsgebiet am Roten Meer mit weiten Sandstränden und einer faszinierenden Unterwasserwelt. Ob Tauchen, Schnorcheln, Surfen, Wüstenausflüge auf Kamelen, Jeeps oder Quads - das Angebot ist weit gefächert und vor allem zu moderaten Preisen.

Die über 1.000 Kilometer Küstenlinie Tunesiens ist auch gleichzeitig sein Hauptkapital. Weite und breite, weiße Strände mit familienfreundlichen, flachen Uferzonen. Die zahlreichen Hotelanlagen bieten ein breites Sport- und Wellnessangebot. In der Hauptstadt Tunis kann man auf den Basaren, sowie den kleinen Trödel- und Kunsthandwerksläden in die orientalische Stimmung eintauchen.

Marokko bietet landschaftlich unheimlich viel Abwechslung. Weitläufige Sandstrände mit Steilküsten oder kleinen Buchten am türkisblauen Meer, heiße Wüstenlandschaften im Kontrast zu grünen Tälern und den schneebedeckten Gipfeln des Atlasgebirges. Die Königsstädte Marrakesch, Rabat und Meknes laden mit ihren prächtigen Palästen, Moscheen, Gärten, kleinen Gässchen und Terrassen zu Spaziergängen zum Verweilen ein. Die größte Stadt Marokkos Casablanca, bekannt aus dem gleichnamigen Film,  lockt mit der berühmten Hassan II. Moschee, moderner Architektur und zahlreichen Kunsthandwerksmärkten.